Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Foto Marburg)
 
  Startseite  
 

Dr. Christian Bracht

Akademische Vita

  • Geboren 1964 in Düsseldorf.
  • Studium der Kunstgeschichte, Philosophie und Baugeschichte an der Rheinisch-Westfälischen Technischen Hochschule Aachen.
  • Promotion 1998 mit einer Arbeit über die internationale Kunstkritik in den 1960er Jahren: Kunstkommentare der sechziger Jahre: Funktionen und Fundierungsprogramme, Weimar: VDG, 2002.

Forschungsfelder und –schwerpunkte

  • Geschichte der Kunstkritik
  • Kunsttheorie
  • Geschichte der Kunst der Gegenwart
  • Kunstgeschichte der Fotografie
  • Digitale Medien in den Kultur- und Geisteswissenschaften

Berufliche Tätigkeit

  • Seit 2004 Direktor des Deutschen Dokumentationszentrums für Kunstgeschichte - Bildarchiv Foto Marburg, Philipps-Universität Marburg. Leitung verschiedener Projekte der Deutschen Forschungsgemeinschaft, u.a. Handschriftendatenbank Manuscripta Mediaevalia, Bildindex der Kunst und Architektur.
  • Seit 1991 Gastkurator verschiedener Ausstellungen zur Gegenwartskunst; Tätigkeit als freier Kunstkritiker.
  • 1994-1996 Gründungs- und Vorstandsmitglied im Kunstverein Mehrwert, Aachen.
  • 1995 Praktikum am Suermondt-Ludwig-Museum Aachen, Inventarisierung der Bestände unter HIDA-MIDAS, Arbeiten am Bestandskatalog der Gemälde.
  • 1995-1997 Mitarbeit an verschiedenen Institutsbibliotheken der RWTH Aachen: Initiierung und Koordination von Katalogisierungsprojekten.
  • 1998/1999 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Goethe-Nationalmuseum Weimar zur Vorbereitung der Neuen Ständigen Ausstellung ,,Weimarer Klassik 1759-1832“.
  • 1998/1999 Wissenschaftlicher Mitarbeiter am Goethe-Nationalmuseum Weimar.
  • 1999/2000 Assistent in Fortbildung an den Staatlichen Museen zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz; Mitwirkung im EU-Projekt GIOVE – Sammlung Giustiniani.
  • 2001-2004 Assistent am Institut für Kunstgeschichte, Universität Bern; Leitung und Koordination des E-Learning-Projekts artcampus, im Rahmen von Swiss Virtual Campus. Aufbau des Verbundprojekts Digitale Diathek in der Schweiz in Kooperation u.a. mit der ETH Zürich.

Mitgliedschaften

  • Deutscher Museumsbund
  • Verband Deutscher Kunsthistoriker
  • Deutsche Gesellschaft für Photographie
  • Verband deutscher Archivarinnen und Archivare

Vorträge (Auswahl)

  • 15.03.2007: Kunstgeschichte in der Matrix. Entwicklungen internationaler. Metadatenstandards. XXIX. Deutscher Kunsthistorikertag, Universität Regensburg, 14.-18.03.2007.
  • 12.10.2006: Die Datenbank ‚Bildindex der Kunst und Architektur’ mit dem Datenverbund ‚DISKUS’. Geschichte der Kunstgeschichte im Nationalsozialismus, 1930-1950. 12.-14. Oktober 2006, Universität Bonn.
  • 06.09.2005: Globales Verbundsystem- Strategien der Dokumentation und Vermarktung bei Foto Marburg und dem Diskusverbund. DigiCult-Tagung in Kiel am 5. und 6. September 2005.
  • 09.11.2005: Mengen verbinden: Bilderschlieftung im Verbund - alternatives Retrieval. EVA-Konferenz, Berlin 2005, Staatlilche Museen zu Berlin – Preußischer Kulturbesitz.
  • SS 2005: Techniken nationaler Gedächtnisbildung. Frühe Dokumentarfotografie in Deutschland. Ringvorlesung Technisierung des Blicks, Philipps-Universität Marburg, Sommersemester 2005.
  • 15.10.2003: Project artcampus. First SCIL-Congress, Shaping innovations – eLearning as a catalyst for a new teaching and learning culture? Universität St. Gallen, Oktober 2003.
  • 09.11.2002: Der fotografische Augenblick in der zeitgenössischen Kunst. 23. Bielefelder Symposium über Fotografie und Medien. Das bewegte, das bewegende Bild: The Moving Image. Bielefeld 2002.
  • März 1999: Das Kybernetisch Schöne. XXV. Deutscher Kunsthistorikertag Jena-Weimar 16.-21. März 1999.

Publikationen

  • Neue Medien, in: Kritische Berichte (Mythen der Kunstwissenschaft), 2007, 35. Jg., Heft 3, S. 37-41.
  • Das Marburger Luftbildarchiv deutscher Innenstädte, in: "Führerauftrag Monumentalmalerei". Eine Fotokampagne 1943-1945. Hrsg. v. Christian Fuhrmeister, Stephan Klingen, Iris Lauterbach, Ralf Peters. (Veröffentlichungen des Zentralinstituts für Kunstgeschichte in München, 18), Köln, Weimar, Wien 2006, S. 163-172.
  • Bildarchiv Foto Marburg – Deutsches Dokumentationszentrum für Kunstgeschichte, in: Rundbrief Fotografie, 14 (2007) 1, S. 15-19.
  • Das Corpus Vitrearum in Deutschland – Initiativen zur digitalen Bestandssicherung, in: Bundesamt für Bevölkerungsschutz (BABS), Fachbereich Kulturgüterschutz (KGS) (Hg.): Glasmalerei. (KGS- Forum 7/2005), S. 74-80.
  • Manuscripta mediaevalia. Ergebnisse der Handschriftenkatalogisierung im Internet, in: Gazette du livre médiéval, 47 (Automne 2005), pp. 39-42.
  • Mengen verbinden: Bilderschließung im Verbund – alternatives Retrieval, in: Electronic Imaging in the Visual Arts, Conference Proceedings, Berlin, 2005, S. 2-3.
  • Bildarchiv Foto Marburg. Niemieckie Centrum Dokumnetacyjne Historii Sztuki. (Bildarchiv Foto Marburg. Deutsches Dokumentationszentrum für Kunstgeschichte), in: Marek Barański, Andrzej Sołtan: Warszawa – Ostatnie Spojrzenie. Niemeickie Fotografie Lotnicze Sprzed Sierpnia 1944 (Warschau – Der letzte Blick. Deutsche Luftaufnahmen entstanden vor August 1944). Warschau 2004, S. 23-24 (polnisch); 25-26 (deutsch).
  • Der fotografische Augenblick in der zeitgenössischen Kunst, in: The Moving Image. Das bewegte, das bewegende Bild. 23. Bielefelder Symposium über Fotografie und Medien, Fachhochschule Bielefeld, 8. November 2002. Weimar: Verlag und Datenbank für Geisteswissenschaften, 2004.
  • [Zusammen mit Sani M. Tetik, Hanspeter Bieri]: A local information system based on the Marburg Picture Index, in: 5th International Conference on New Educational Environments. Lucerne, Switzerland, May 26-28, 2003. Bern: net4net, 2003, S. 113-118.
  • artcampus, in: Digitale und digitalisierte Kunstgeschichte. Perspektiven einer Geisteswissenschaft im Zeitalter der Virtualität, hrsg. von Katja Kwastek (Zeitenblicke 2.2003, 1). 
  • artcampus. Eine webbasierte Einführung in das Studium der Kunstgeschichte, in: Electronic Imaging in the Visual Arts, Conference Proceedings, Berlin, 2002, S. 173-177.
  • Kunstkommentare der sechziger Jahre: Funktionen und Fundierungsprogramme. (Zugl.: Aachen, RWTH, Diss., 1997). Weimar: Verlag und Datenbank für Geisteswissenschaften, 2002.
  • Augenblicke der Kunstgeschichte. Veränderungen des Sehens in der Geschichte der Kunstgeschichte, in: Unipress. Forschung und Wissenschaft an der Universität Bern, Nr. 113, Juni 2002, S. 23-25
  • [Zahlreiche Katalognummern], in: Von Angesicht zu Angesicht. Mimik – Gebärden – Emotionen. Katalog der Ausstellung in Leverkusen, Städtisches Museum Schloß Morsbroich, 2000/2001. Hrsg.: Oliver Zybok. Leipzig 2000.
  • [Zahlreiche Katalognummern], in: Schuster, Gerhard; Gille, Caroline (Hrsg.): Wiederholte Spiegelungen. Weimarer Klassik 1759-1832. Ständige Ausstellung des Goethe-Nationalmuseums Weimar. 2 Bände. München: Hanser, 1999.
  • Radical Design – Architettura Radicale, in: Positionen des Design. Sechziger Jahre. Katalog der Ausstellung in Engelskirchen, Rheinisches Industriemuseum, 2000. Hrsg.: Gerda Breuer, Andrea Peters, Kerstin Plüm. Ein Gemeinschaftsprojekt der Bergischen Universität / Gesamthochschule Wuppertal, des Landschaftsverbandes Rheinland / Rheinisches Industriemuseum Engelskirchen, und des Deutschen Klingemuseums Solingen. Köln 1999, S. 76-85.
  • Der klingende Hypertext. "MWAVAAZ" von Norbert Walter Peters, in: Positionen. Beiträge zur Neuen Musik 37, Mai 1997, S. 27-28.
  • "Frankenstein in the Age of Biotechnology". Eine Rauminstallation von Mark Dion, in: Neue Bildende Kunst (Berlin) 7, Heft 1, Februar-März 1997, S. 88.
  • Theater der Erinnerung, in: Transit 1 und Transit 2. Katalog der Ausstellung in Aachen, ehemalige Kratzenfabrik Schwartz, 1994/1997. Bd. 2. Aachen 1997, S. 17-21.
  • Orte und Nicht-Orte, in: Transit 1 und Transit 2. Katalog der Ausstellung in Aachen, ehemalige Kratzenfabrik Schwartz, 1994/1997. Bd. 3: Texte. Aachen 1997, S. 8-18.
  • Andere Zeiten, in: Zeit - Temps - Tijd. Katalog der Ausstellung in Heerlen, Stadtsschouwburg, 1997. Aachen 1997, S. 12-18.
  • Wievielte Moderne? [Rezension von:] Heinrich Klotz (Hg.): Die Zweite Moderne. Eine Diagnose der Kunst der Gegenwart. München: Beck 1996, in: Neue Bildende Kunst 6, Heft 5, Oktober-November 1996, S. 122.
  • Referenztext. [Rezension von:] Brian O'Doherty: In der weißen Zelle. Berlin: Merve 1996, in: Neue Bildende Kunst 6, Heft 5, Oktober-November 1996, S. 122.
  • Die Veteranen, in: Junge Kunst aus Leipzig und Dresden. Katalog der Ausstellung in Aachen, Ludwig Forum für Internationale Kunst, 1995. Aachen: Ludwig-Forum für Internationale Kunst 1995, S. 15-19.
  • Zusammen mit Ludger Fischer: Der Engel von Tilburg. Die private Kunsthalle DePont in Tilburg (NL), in: Kunstforum International, Bd. 124 (1993), S. 476-477.
  • Position – Progression – Programm, in: Jutta Glöckner, Christoph Carmellino, Thomas Majevszky. Katalog der Ausstellung in Herford, Kunstverein, 1993. Herford: Kunstverein Herford 1993, ohne Zählung.
  • Hildegard Büchner, in: Hildegard Büchner, Claudia v. Hayek, Monika Linhard. Katalog der Ausstellung in Schweinfurt, Städtische Sammlungen, 1992. Schweinfurt: Städtische Sammlungen 1992, ohne Zählung.
  • Dirty Data. Sammlung Schürmann, Ludwig-Forum für Internationale Kunst, 1992, in: Kunstforum International 120, November 1992, S. 377-378.
  • Thomas Majevszky, in: Von Gleich zu Gleich. Axel Friedrich, Sigrid Lange, Thomas Majevszky. Katalog der Ausstellung in Aachen, Ludwig Forum für Internationale Kunst, 1991. Aachen: Augustinus-Buchhandlung, 1991, ohne Zählung.

Zuletzt aktualisiert: 05.07.2012 · Heekyung Reimann

 
 
 
Deutsches Dokumentationszentrum für Kunstgeschichte - Bildarchiv Foto Marburg

Deutsches Dokumentationszentrum für Kunstgeschichte - Bildarchiv Foto Marburg,
Biegenstraße 11, D-35037 Marburg Tel. +49 6421/28-23600, Fax +49 6421/28-28931, E-Mail: bildarchiv@fotomarburg.de

URL dieser Seite: http://www.fotomarburg.de/personal/personal/bracht/lebenslauf

Impressum | Datenschutz