Direkt zum Inhalt
 
 
Bannergrafik (Foto Marburg)
 
  Startseite  
 

Übernommene Archive

Seit seiner Gründung im Jahr 1913 übernimmt Foto Marburg regelmäßig fremde Archive, um ihre Bestände zu erhalten und allen Interessierten auf Dauer zur Verfügung zu stellen. In den letzten zehn Jahren sind pro Jahr durchschnittlich 27.800 historisch schützenswerte Negative übernommen worden.

Galerien übernommener Archive

Auswahlkriterien

Über die Übernahme älterer Negative und Diapositive wird in der Regel nach vier Kriterien entschieden:

  1. Nach der kulturellen Bedeutung der dokumentierten Objekte.
  2. Nach dem dokumentarischen Wert der Aufnahmen. Dieser Wert kann darauf beruhen, dass die Aufnahmen nicht öffentlich zugängliche oder nicht mehr existierende Werke oder Zustände oder Kontexte wiedergeben. Er kann sich aber auch aus der wissenschaftsgeschichtlichen Bedeutung der Aufnahmen ergeben.
  3. Nach der fotografischen Qualität und fotografiegeschichtlichen Bedeutung.
  4. Nach dem Preis. Da Foto Marburg jährlich nur einen begrenzten Betrag für die Übernahme älterer Aufnahmen ausgeben kann, werden die wertvollsten Archive bevorzugt. Ein wesentlicher Zuwachs des Archivbestands wird aber auch durch Übernahmen von Archiven ermöglicht, die dem Bildarchiv Foto Marburg kostenlos angeboten werden.

Da Foto Marburg in den letzten Jahren regelmäßig Aufnahmen angeboten worden sind, die diesen Kriterien mehr als genügten, werden entsprechende Übernahmen zur Sicherung historisch wertvollen Materials auch in den kommenden Jahrzehnten eine nationale Notwendigkeit bleiben.

Zuletzt aktualisiert: 30.08.2007 · Heekyung Reimann

 
 
Deutsches Dokumentationszentrum für Kunstgeschichte - Bildarchiv Foto Marburg

Deutsches Dokumentationszentrum für Kunstgeschichte - Bildarchiv Foto Marburg,
Biegenstraße 11, D-35037 Marburg Tel. +49 6421/28-23600, Fax +49 6421/28-28931, E-Mail: bildarchiv@fotomarburg.de

URL dieser Seite: http://www.fotomarburg.de/bestaende/uebernahm

Impressum | Datenschutz